Backofenreiniger: Hersteller versprechen zu viel

K-Tipp 17/2016 vom

von

Ein Backofenreiniger sollte eingebrannte, ­hartnäckige Krusten mühelos entfernen. Doch bei der Reinigungskraft gibts grosse Unterschiede. Die meisten ­Produkte lösen starken Schmutz nur nach sehr langer Einwirkzeit.

Ofen reinigen: Einzig das Wepos-Produkt «Backofen & Grill» schaffte auch nach kurzer Einwirkzeit die Note «gut» (Bild: iStock)

Ofen reinigen: Einzig das Wepos-Produkt «Backofen & Grill» schaffte auch nach kurzer Einwirkzeit die Note «gut» (Bild: iStock)

Beim Backen und Garen im Backofen geht schnell einmal etwas da­neben. Teig, Fleischsaft und Sauce tropfen auf den Boden und verspritzen Wände und Gitterrost. Durch die grosse Hitze brennt sich der Schmutz ein, verkohlt und hinterlässt hartnäckige Flecken. 



Mit einem Backofen­reiniger sollte man aber auch einen stark verschmutzten Ofen sauber bringen. Glaubt man den Versprechen der Hersteller, sind die Mittel wahre Kraftpakete: Sie l& [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Weg mit den lästigen Mitbewohnern

So verschwinden Wasserringe auf dem Holzmöbel

So leben Gartenmöbel länger