Aufsteller der Woche: Schere gratis zusammengesetzt

K-Tipp 07/2017 vom

von

Die Gartenschere von Hansjürg Jenni war nicht mehr zu gebrauchen. Der Hersteller half ihm vorbildlich aus der Patsche.

Hansjürg Jenni aus Weinfelden TG besitzt einen Garten mit vier Bäumen und zahlreichen Sträuchern. Diese schneidet er ­jedes Jahr zurück. Die Klingen ­seiner 20-jährigen Baumschere der Schweizer Marke Felco waren vom häufigen Gebrauch abgenutzt. Deshalb kaufte Jenni für den ­Frühlingsschnitt in einem Fach­geschäft neue Klingen für rund 10 Franken.

Zu Hause zerlegte er die Baumschere und wollte die neuen ­Klingen montieren. Doch das war gar nicht so einfach: «Ich bin daran ge­scheitert», sagt Jenni. Ein wenig ernüchtert schickte er ­darauf die zerlegte Baumschere samt ­Klingen zur Reparatur an die ­Firma Felco. 

Nach einigen Tagen hatte Hansjürg Jenni ein Paket im Brief­kasten. «Ich erhielt die Baum­schere hübsch verpackt, gereinigt, montiert und neu eingestellt zurück», freut er sich. «Und das ohne ­Rechnung – eine super Dienst­leistung!» Nun steht einem Rückschnitt der Gartensträucher nichts mehr im Weg.

 

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Eine gute Gartenschere gibts schon für 15 Franken

Eine Schere für harte Fälle

So halten Hammer & Co. länger