Aufsteller der Woche: Aldi zeigt sich grosszügig

K-Tipp 17/2018 vom

von

Peter Voss’ Hochdruckreiniger ging kaputt, als die Garantie schon abgelaufen war. Er erhielt trotzdem ein Ersatzgerät.

Peter Voss aus Thalwil ZH ­kaufte 2015 bei Aldi einen Hochdruckreiniger der Eigen­marke Workzone für 99 Franken. Er benutzte die Maschine jeweils im Frühling, um die Umgebung des Hauses zu reinigen.

Dieses Jahr platzte der Druckschlauch. Voss meldete den Defekt telefonisch bei Aldi. «Eine ­Angestellte sagte mir, dass das ­Gerät bereits einen Monat über der dreijährigen Garantie sei und man deshalb leider nichts machen könne», erinnert sich der Thal­wiler. Nach seinen Ferien wollte er das Gerät entsorgen.

Dann folgte die Überraschung: Am Tag seiner Rückkehr erhielt Voss einen Anruf der Aldi-Mitarbei­terin. Sie habe den Fall intern nochmals besprochen. Man habe entschieden, das Gerät kostenlos auszutauschen. Zwei Tage später konnte Voss den neuen Hochdruckreiniger in der Aldi-­Filiale in ­Wädenswil ZH abholen. «Ich ­bekam sogar das neueste ­Modell und wieder drei Jahre ­Garantie.»

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Ärger der Woche: Schaden nur dank K-Tipp bezahlt

Aufsteller der Woche: Kaschmirtuch geschenkt

117 Franken für eine Offerte