Apps: Nützliches für Ihr Smartphone

Gesundheitstipp 01/19 vom

von

Schluss mit Rauchen

Kwit (Für Android und iOS, gratis)

Die App unterstützt Menschen nach dem Rauchstopp. Sie zeigt, welche Fortschritte die Gesundheit macht und wie viel Geld man bereits ­gespart hat. Speziell: Die App funk­tioniert wie ein Spiel. Man kann zu höheren «Erfolgslevels» auf­steigen. Wenn die Lust auf eine ­Zigarette quält, zieht man eine Motivationskarte und erhält einen Tipp, wie man widersteht.

Die App ist schön gemacht und ­abwechslungsreich. ­Allerdings muss man sich ­registrieren. Zudem sind ­einige Funktionen nur in der teuren Abo-Version (für 8 Franken pro ­Monat) verfügbar: etwa Angaben zur gewon­nenen Lebenszeit oder unbeschränkte Einträge ins Tagebuch.

Fazit: Die Gratis-Version nützt beim Kampf gegen Nikotin. 

Die Abo-Version kann man sich ­sparen.

Empfehlenswert

Hilfe beim Abnehmen

Yazio Kalorienzähler (Für Android und iOS, gratis)

Kaum jemand ist sich bewusst, wie viele Kalorien er den ganzen Tag über zu sich nimmt. Diese App sorgt für ­Überblick: Man wählt in einer ­Datenbank aus, was man gegessen hat. So erfährt man, wie viel noch auf den Teller darf, bis der Tages­bedarf gedeckt ist.

Die App kann die Daten des ­Fitnesstrackers auf dem Handy übernehmen und die durch Bewegung verbrauchten Kalorien berechnen. ­Allerdings ist es aufwendig, jede Mahlzeit zu erfassen. In der Voll­version für 9 Franken pro Monat erhält man unter anderem persön­liche Ernährungspläne, Rezepte und zusätz­liche Infos zu Nährstoffen.

Fazit: Für diese App muss man sich Zeit nehmen. Sie ist aber eine tolle Hilfe beim Abnehmen.

Sehr empfehlenswert

Zu Hause fit werden

30 Tage Fitness Challenge (Für Android und iOS, gratis)

Die App liefert ­Trainingspläne für ­jeweils 30 Tage: einfache und schwierigere, für den ganzen Körper oder auch für bestimmte Muskelgruppen wie Arme, Beine oder Po. Die ein­zelnen ­Übungen sind verständlich ­erklärt und eignen sich gut für zu Hause. Die App erinnert zum gewünschten Zeitpunkt ans Training und zeigt auf einen Blick, wie sich das Körpergewicht entwickelt. Der Hinweis, dass man sich vorher aufwärmen ­sollte, ist allerdings nur ­versteckt zu finden. Zudem nervt die Werbung. Um sie loszuwerden, muss man rund 3 Franken zahlen.

Fazit: Eine gute Motivationshilfe für Leute, die regelmässig trainieren möchten. 

Empfehlenswert

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Tabak: Mit SMS gegen die Lust auf Glimmstengel

Apps: Sechs Übungen jeden Tag

Bücher: Joggen wie ein Meldeläufer

Buchtipp zum Thema

Schritt für Schritt zum richtigen Körpergewicht

Fit im Alltag