Alkoholtestgeräte oft ungenau

9. Mai 2012

von Beat Camenzind, Redaktion Online

Ab 1. Juli müssen in Frankreich alle Autofahrer ein Alkoholtestgerät mitführen. Eine Stichprobe zeigt allerdings: Viele Geräte arbeiten ungenau.

Die Westschweizer Konsumenten-Zeitschrift «Bon à savoir» hat elf Alkoholtests mit Preisen zwischen Fr. 3.80 und 120 Franken getestet. Davon waren vier Einweg-Produkte und sieben elektronische Testgeräte.

Fazit: Ein einziges Produkt lieferte bei allen sechs Messungen verlässliche Resultate. Es ist der Einwegtest «Le Ballon» der Firma Contralco, erhältlich in Apotheken. Mit einem Preis von Fr. 3.80 ist es erst noch das günstigste.

In Frankreich müssen alle Auto- und Töfffahrer ab 1. Juli 2012 einen solchen Test mitführen. Das gilt auch für Touristen. Wer das nicht tut, bezahlt eine Busse von 11 Euro.

Details zum Test sind auf www.bonasavoir.ch nachzulesen (in Französisch).

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Weitere Artikel zum Thema

Auto-Rundreisen: Am besten selber buchen

Leser Fragen – K-Tipp antwortet: Kann man Farbsprühgeräte mieten?

Schmerzmittel nicht zusammen mit Alkohol

Buchtipp zum Thema

Das eigene Auto: So fahren Sie am günstigsten

So sind Sie richtig versichert

Aktuelles Heft

Aktuelle Ratgeber

Ratgeber Geld anlegen und Privatsphäre

Geldberatung

Hier können Sie eine Frage an unsere Geldberatung stellen.

Unsere Handy-Apps

Testsieger saldo App

Testsieger für Apple und Android

E-Nummern App

E-Nummern für Apple und Android

Budget Alarm App

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Elektrosmog

Studien belegen: Kälber erkranken in der Nähe von Handyantennen. Doch die Telecomfirmen wollen dies nicht wahrhaben. Das ist ...

Alle Umfragen

Volksinitiative