Alkoholtestgeräte oft ungenau

9. Mai 2012

von

Ab 1. Juli müssen in Frankreich alle Autofahrer ein Alkoholtestgerät mitführen. Eine Stichprobe zeigt allerdings: Viele Geräte arbeiten ungenau.

Die Westschweizer Konsumenten-Zeitschrift «Bon à savoir» hat elf Alkoholtests mit Preisen zwischen Fr. 3.80 und 120 Franken getestet. Davon waren vier Einweg-Produkte und sieben elektronische Testgeräte.

Fazit: Ein einziges Produkt lieferte bei allen sechs Messungen verlässliche Resultate. Es ist der Einwegtest «Le Ballon» der Firma Contralco, erhältlich in Apotheken. Mit einem Preis von Fr. 3.80 ist es erst noch das günstigste.

In Frankreich müssen alle Auto- und Töfffahrer ab 1. Juli 2012 einen solchen Test mitführen. Das gilt auch für Touristen. Wer das nicht tut, bezahlt eine Busse von 11 Euro.

Details zum Test sind auf www.bonasavoir.ch nachzulesen (in Französisch).

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Günstiger Schutz gegen Wind und Wetter

Öl filtern statt wechseln

Sharoo: Mit Wildfremden das Auto teilen

Buchtipp zum Thema

So sind Sie richtig versichert