Ärger für den Kunden, Gebühren für die ZKB

saldo 18/2017 vom

von

ZKB-Kunde Beat Jucker ­wollte die Wertschriften seines Vorsorgedepots in ein freies Depot überführen. Eine nervenaufreibende Angelegenheit.

Eigentlich machte Beat Jucker alles richtig. Schon vor vielen Jahren wollte er die Rendite seines freiwillig gesparten Geldes der Säule 3a erhöhen. Deshalb investierte er die Hälfte seines Vorsorgevermögens in einen Wertschriftenfonds der Zürcher Kantonalbank (ZKB).



Solche Vorsorgefonds müssen in der Regel bei Erreichen des Rentenalters oder bei Auflösung des 3a-Kontos verkauft werden. Das wollte Jucker vermeiden. Denn sonst be­stünde f&uu [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift saldo und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift saldo und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Sind Banken in Deutschland sicher?

Lohnt es sich, aus zwei Depots eines zu machen?

Geldanlagen: Diese Kosten läppern sich