Wer einen HP-Multifunktions­drucker verwendet, macht das meistens mit dem firmeneigenen Programm HP Smart. Man lädt es auf den Computer, das Handy oder das Tablet, um den Drucker in Betrieb zu nehmen. Das ist nötig, weil viele Geräte keine Tasten und kein Display mehr haben. Neuerdings fordert HP Smart die Anwender aber auf, zum Scannen ein Benutzerkonto im Internet einzurichten. Dafür muss man seine Mailadresse angeben. Das fand die deutsche Stiftung Warentest bei ihr...